Unkategorisiert

„Schuld und Sühne“

frei nach Fjodor Dostojewski von Thomas Birkmeir

Rolle: Sonja (Tochter Marmeladows) u.a. | Regie: Thomas Birkmeir | Theater der Jugend
Jänner / Februar / März / April 2019
Eine neue Herausforderung ergab sich Ende 2018. Gemeinsam mit dem 2017 für den Nachwuchs – Nestroy nominierten Jakob Elsenwenger steht sie in einer viel beachteten Inszenierung von Intendant Thomas Birkmeir in Schuld und Sühne wieder für 70 Vorstellungen auf der Bühne des Theaters der Jugend.
Beitrag ansehen
Unkategorisiert

„Lies mein Herz“

nach dem Briefwechsel von Ingeborg Bachmann & Paul Celan

Von Shirina Granmayeh & Matti Melchinger für „Junges Theater Wien“
Mit: Claudia Marold, Veronika Petrovic, Soffi Schweighofer, Regis Mainka, Johannes Sautner
Inszenierung: Shirina Granmayeh & Matti Melchinger
Uraufführung im Werk X - Petersplatz
Februar 2019
Beitrag ansehen
Unkategorisiert

„Peer Gynt“

frei nach Henrik Ibsen von Sven Sorring

Rolle: Solveig / Die Grüne | Regie: Sven Sorring | „Kultur wächst nach“ Theaterfestival
Juni 2018
Gemeinsam mit ihren Kollegen, konnte Shirina Granmayeh das neue Theaterfestival in Tirol „Kultur wächst nach“ eröffnen. Als besonders freudige Herausforderung bei dieser Produktion, empfand sie es, zwei so gegensätzliche Rollen erarbeiten zu dürfen.
Beitrag ansehen
Unkategorisiert

„Das kleine Meermädchen“

frei nach Hans Christian Andersen von Gerald Maria Bauer

Rolle: Elida, das kleine Meermädchen | Regie: Gerald Maria Bauer | Theater der Jugend
Februar / März 2018
Im Anschluss an ihr Debüt am Theater der Jugend, ergab sich eine weitere sehr schöne Zusammenarbeit mit Gerald Maria Bauer. Shirina Granmayeh durfte in 21 Vorstellungen, in der Hauptrolle der Elida, auf der Bühne stehen.
Beitrag ansehen
Unkategorisiert

„Tanzcafé Schweigepflicht“

Thomas Desi

Rolle: Diverse | Regie: Thomas Desi | Werk X Musiktheatertage
Juni 2017
Ein Musiktheater über das Altern - mit dieser Produktion wurden die „Wiener Musiktheatertage“ eröffnet. Junge Schauspieler und Schauspielerinnen stellten sich der Aufgabe, (sehr) alte Menschen zu spielen. Dabei ging es auch um das Thema der Altenpflege, ein vielleicht ungewöhnliches Thema für die Gattung Oper, aber dafür umso aktueller.
Beitrag ansehen
Unkategorisiert

Shirina Granmayeh

with Al Monte & Friends

Vocals: Shirina Granmayeh | Hotel Kaiserhof Kitzbühel | Dezember 2017
Zuerst kam das Singen, dann das Schauspiel. Seit 9 Jahren tritt Shirina Granmayeh als Sängerin auf. Sie konnte schon in über 50 unterschiedlichen Auftritten, sowohl im kleinerem Rahmen (Hotels, Events, Hochzeiten etc.), als auch auf Bühnen vor über 7000 Zuschauern überzeugen. Hier ein kleiner Zusammenschnitt unseres Promo-Videos.
Unkategorisiert

„Der Gott des Gemetzels“

Yasmina Reza

Rolle: Véronique Houillé | Regie: Paola Aguilera | Studiobühne Krauss
Mai 2017
Im Mai 2017 absolvierte Shirina Granmayeh ihre Diplomprüfung an der Schauspielschule Krauss. Diese setzte sich zusammen aus einer schriftlichen Diplomarbeit, einem zu erarbeitendem Diplomstück und zwei Monologen.
Beitrag ansehen
Unkategorisiert

„Romeo und Julia“

William Shakespeare

Rolle: Lady Capulet / Musikerin | Regie: Andreas Simma | OFF Theater
März 2017
Die Abschlussklasse der Schauspielschule Krauss widmete sich im letzten Jahr ihrer Ausbildung dem großen Klassiker „Romeo und Julia“. Shirina Granmayeh entschied sich für die Rolle der Lady Capulet - eine unglücklich verheiratete, nicht geliebte und sich selbst nicht liebende Frau, die ihren Vetter und ihre Tochter verliert. Des Weiteren war sie, gemeinsam mit ihren Kollegen Nikolaas von Schrader und Paul Graf, für die musikalische Untermalung dieses Abends verantwortlich.
Beitrag ansehen
Unkategorisiert

„Said und der Papst“

Matti Melchinger

Rolle: Juliette | Regie: Matti Melchinger | Theater Spielraum
Oktober 2016
„Said und der Papst“ ist eine Szenencollage im Rahmen des Kulturherbst Neubau, die bis zu Shakespeare original Texten hinreicht und sich mit der Heimatsuche und dem „idealen“ Glück auseinandersetzt. Gemeinsam mit ihren Kollegen und Kolleginnen erarbeitete Shirina Granmayeh, unter der Regie von Matti Melchinger, dieses vielschichtige Ensemblestück.
Beitrag ansehen